Treffpunkt

Zwei Tage in Loccum für Studierende aus ganz Niedersachsen

Der nächste Treffpunkt Studierende findet vom 19.04. - 20.04.2024 mit dem Thema "Frieden! Um welchen Preis?" in Loccum statt.


Was für eine Zeit…
„Frieden wollen wir! In der Ukraine und in Israel!“ Soweit sind sich alle einig. Aber dann hört die Einigkeit auch schon auf. Die einen sagen, die Ukraine solle doch den Osten an Russland abgeben, die anderen halten dagegen, solange Putin noch im Kreml regiert, gibt es eh keinen Frieden. Israel soll doch aufhören mit den Kämpfen im Gaza-Streifen, dann wird da auch schon wieder Ruhe sein.
Diese verschiedenen Positionen gibt es nicht nur im Bundestag und quer durch die Parteienlandschaft, auch in Klassen, auf Schulhöfen und in Hörsälen wird so diskutiert. Wie finde ich mich darin zurecht? Welche Position ist eigentlich meine? Und was würde Jesus dazu sagen, den wir als den verheißenen „Friedefürst“ (Jes 9,5) feiern?

Das Religionspädagogische Institut Loccum (RPI) und das Mentorat für Lehramtsstudierende bzw. kirchliche Studierendenbegleitung laden alle ein, die in Niedersachsen Evangelische Theologie auf Lehramt studieren, sich zwei Tage lang gemeinsam mit friedensethischen Positionen und Haltungen zu beschäftigen.

Aus dem Programm:

Freitag

  • Ankommen und Begrüßung
  • Frieden – ein großes Wort. Annährung an das Thema mit Jonathan Overlach & Dr. Friederike Mühlbauer
  • Kontroversen in der Friedensethik…? mit Dr. Jan Kingreen
  • Workshops mit Praxisvertiefungen
  • Spirituelle Nacht in der Klosterkirche

 

Samstag

  • Morgenandacht, anschließend Frühstück
  • Workshop „Wie gestalte ich eine Friedensandacht?“
  • Für Frieden bitten und den Frieden feiern. Wir bereiten in Gruppen eine konkrete Friedensandacht vor.
  • Abschluss und Reisesegen

Die Tagung endet mit dem Mittagessen.

Workshops

  • Bibliolog – Wege in biblische Texte
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Im Gespräch mit Berufseinsteiger*innen
  • „Frieden im Klassenzimmer“ – Gruppendynamik und Mobbingprävention in der Schule

Das komplete Programm finden Sie hier.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Anmeldung:

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Silke Leonhard & Mentorate

Kosten: 10 €

Ort: Religionspädagogisches Institut Loccum, Uhlhornweg 10-12, 31547 Rehburg-Loccum

Treffpunkt 2023

28.–29.4.2023

Wer Religion unterrichten möchte, braucht eine eigene Theologie. Aber manchmal ist sie im Theologiestudium zwischen den Gedanken großer Theolog*innen, Bekenntnistexten und exegetischen Methoden und den eigenen Fragen nicht so leicht zu finden.
Das Religionspädagogische Institut Loccum (RPI) und das Mentorat für Lehramtsstudierende laden alle ein, die in Niedersachsen Evangelische
Theologie auf Lehramt studieren, sich zwei Tage lang gemeinsam mit Schritten auf dem Weg zu einer eigenen Theologie zu beschäftigen. Wer
waren und wer sind meine Weggefährt*innen? Welche Theolog*innen, welche anderen Gestalten können exemplarisch Gewährsleute werden? Welche Orte, Texte, Themen und Erlebnisse prägen meine Sicht auf Gott und die Welt? Was hilft mir, an der Uni meine eigene Theologie zu entwickeln? Wie kann ich für meine Schüler*innen Wegbegleiter*in werden
und sein?

Der Treffpunkt hat vom 28.–29.4.2023 stattgefunden. So sah das Programm in 2023 aus: hier.


Lehramtsstudierende aus ganz Niedersachsen treffen sich für zwei Tage in Loccum. Beim Treffpunkt kommen sie gemeinsam mit Abstand vom Studienort auf neue Gedanken, erleben die Klosterkirche im Kerzenschein und arbeiten in Workshops zu religionspädagogischen Themen. Der Treffpunkt findet in Kooperation mit dem Religionspädagogischen Institut Loccum (RPI) statt.

Treffpunkt 2022 - Ein Einblick

Quelle: Daniel Küchenmeister

Vom 29.-30.4.2022 kamen Religionsstudierende aus ganz Niedersachsen in Loccum zum Treffpunkt Studierende zusammen.
In unterschiedlichen Vorträgen und Workshops ging es um den Umgang mit heiklen Themen im Religionsunterricht. Ein besonderer Fokus wurde hier auf das Thema „Sterben, Tod und Trauer“ gelegt.
Neben diesem inhaltlichen Input wurde die Zeit aber auch zum Vernetzen der Studierenden genutzt.
Danke an alle Referent*innen und Teilnehmenden für diese unglaublich bereichernden 2 Tage!
See you next year!

Ein Bericht vom Treffpunkt 2018: "Ich setzte meinen Fuß in die Luft und sie trug."

50 Studierende aus fünf Universitätsstädten waren im April 2018 der Einladung des Mentorats und des Religionspädagogischen Instituts Loccum zum Treffpunkt Studierende gefolgt. In Workshops, kurzen Vorträgen und gemeinsamen Aktionen ging es um das, was trägt - im Studium, im Leben und im zukünftigen Beruf. Eine Kirchenführung im Kerzenschein in der Klosterkirche und Zeit zum Gespräch auf der Wiese machen das Studieren an diesem besonderen Ort aus.

Eindrücke vom Treffpunkt 2018

Was für den Lebensalltag trägt, wurde durch Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Universität Hamburg) lutherisch buchstabiert, unterfüttert durch Klavierjazz und mündete in eigens gestalteten Tweets der Studierenden. In Workshops lernten die Studierenden mit Dozierenden aus dem RPI Praxisbezüge wie Inklusion (Birte Hagestedt), Bibliolog (Andreas Behr) und Schulseelsorge (Bettina Wittmann-Stasch und Astrid Lier) kennen und kamen ins Gespräch über die zweite Ausbildungsphase anhand der Erfahrungen eines Junglehrers (Marcel Kalski). Ein besonders berührendes Erlebnis war für viele die liturgische Nacht in der mit Kerzen erleuchteten Klosterkirche. „Hier konnte ich so richtig gut vom Alltag runterfahren und zu mir selbst finden“, resümierte ein angehender Gymnasiallehrer aus Hannover.

Vom Studi zum Profi – Wie gewinne ich eine religionspädagogische Haltung?“, fragte Dr. Barbara Hanusa als regionale Beauftragte für Kirche und Schule am zweiten Tag. Auf der Basis von Hartmut Rosas Resonanzansatz ermutigte sie die Studierenden dazu, im Studium „Themen zu wählen, für die sie brennen“, und betonte die Bedeutung von fruchtbaren Beziehungen zu Dozierenden und resonanten Begegnungsorten. „Diese Tage in Loccum waren so ein Ort für mich“, äußerten viele Studierende in den anschließenden Diskussionsgruppen.

Mentorat für Lehramtsstudierende / RPI Loccum, 12.04.2018

Bild: Sybille Felchow
Bild: Sybille Felchow

RPI Loccum

Das Religionspädagogische Institut Loccum ist während der zwei Tage unserer Gastgeber. Es hat ein breites Angebot an Fortbildungen und Materialien für Religionsunterricht in allen Schulstufen.

Zur Website des RPI